Wie man einen Abszess in Pferdehufen behandelt

Zuletzt aktualisiert am 18. November 2022

Der Umgang mit einem Abszess in den Hufen von Pferden kann ein mühsamer Prozess sein, und es kann frustrierend lange dauern, bis er verheilt ist. Wenn Sie ein Pferd oder Pony pflegen oder besitzen, werden Sie sehr wahrscheinlich irgendwann auf einen infizierten Pferdehuf stoßen. Lassen Sie uns alles herausfinden, was Sie über die Behandlung von Pferdehufabszessen wissen müssen, damit Ihr Pferdefreund in kürzester Zeit wieder auf die Beine kommt!

Was ist ein Abszess in Pferdehufen?

An Abszess in den Hufen der Pferde wird verursacht, wenn Bakterien in der Hufwand eingeschlossen werden. Diese Bakterien vermehren sich schnell und verursachen eine Eiteransammlung, die starke Schmerzen und Druck unter der Hufwand verursacht. Die einzige Linderung dieser Schmerzen ist, wenn der Abszess geplatzt ist, aber dies erfordert oft eine tierärztliche Behandlung, um sich zu lösen.

Symptome eines Abszesses in Pferdehufen

Wenn ein Pferd einen Abszess im Huf hat, ist das erste Zeichen, das Sie normalerweise sehen werden, ein Abszess schwere Lahmheit. Das Ausmaß der Lahmheit ist normalerweise so stark, dass viele Pferdebesitzer einen Hufabszess mit einem Beinbruch verwechseln. Das Pferd wird sich nur ungern bewegen und den betroffenen Huf nicht belasten wollen.

Andere Symptome eines Pferdehufabszesses sind Hitze an der Hufwand und erhöhte digitale Pulse. An den Arterien, die zu beiden Seiten der Fesseln zum Huf führen, sind digitale Pulse zu spüren. Beim normalen Pferd sollten sie kaum tastbar sein, aber bei einem Hufabszess sind sie sehr stark und leicht zu spüren.

Symptome eines Abszesses in Pferdehufen

Das Pferd kann auch Schmerzen im Bereich des Abszesses am Huf selbst zeigen. Je nach Lokalisation des Abszesses kann dies auf Schmerzen beim Abtasten des Kronsaums oder beim Quetschen der Hufwand mit Huftestern hindeuten.

Wenn der Abszess geplatzt ist, ist außer einer winzigen offenen Wunde mit eitrigem Ausfluss möglicherweise nur noch wenig zu sehen. Dies wird normalerweise von einem üblen Geruch begleitet, aber das Pferd wird aufgrund der Druckentlastung deutlich weniger Schmerzen haben.

Klicken Sie hier, um Informationen zu erhalten über:

Ursachen eines Abszesses in Pferdehufen

Damit ein Pferd einen Abszess im Huf entwickelt, müssen Bakterien in die Hufwand eindringen können, wo sie sich schnell vermehren. Die Hufwand ist normalerweise eine solide, glatte Struktur, aber es können Defekte auftreten, die das Eindringen von Bakterien ermöglichen.

Diese Defekte können das Ergebnis einer Verletzung des Hufs sein, wie z. B. das Stehen auf einem Nagel oder einer Schraube. Gelegentlich können kleinere Fehler des Hufschmieds zu einem Hufabszess führen, wenn der Hufeisennagel falsch platziert wird.

Pferdehufabszesse können auch als Folge von Hufgewebe von schlechter Qualität auftreten. Hufe, die rissig oder gespalten sind, sind besonders anfällig für Abszesse. Dies kann auf eine schlechte Ernährung zurückzuführen sein oder darauf, dass das Pferd lange Zeit unter nassen, schmutzigen Bedingungen steht.

Schließlich können auch die Hufform und das Gleichgewicht eine der Hauptursachen für Abszesse sein. Dies kann zu unzureichender Hufschmiedepflege oder Konformationsproblemen führen. Zum Beispiel können Pferde mit langen ausgestellten Zehen oder eingefallenen Trachten ein schwaches Hufgewebe haben, was das Abszessrisiko erhöht.

Farnam Horseshoer's Secret Pelleted Hoof Supplements, Fördert ein gesundes Hufwachstum

Wie man einen Abszess in Pferdehufen behandelt

Der Fokus bei der Behandlung eines Abszesses in Pferdehufen liegt darauf, den Abszess dazu zu bringen, so schnell wie möglich zu platzen und zu entleeren. Dies wird immer als die beste Option zur Behandlung eines Pferdehufabszesses angesehen. Antibiotika werden normalerweise nicht empfohlen, da sie die Infektion nicht vollständig beseitigen und der Abszess erneut auftritt, sobald die Behandlung beendet wird.

Um den Abszess zum Platzen zu bringen, müssen Sie den Eiter anregen, zur Oberfläche des Hufes zu fließen. Dies kann durch einen Gang in der Hufwand geschehen, oder es kann notwendig sein, dass der Eiter nach oben läuft und am Kronsaum ausbricht.

Normalerweise ist es notwendig, die Hilfe eines Hufschmieds oder Tierarztes in Anspruch zu nehmen, um bei der Behandlung eines Hufabszesses zu helfen. Sie werden Huftester verwenden, um die wahrscheinliche Stelle des Abszesses zu lokalisieren, und Teile der Hufwand entfernen, um zu versuchen, ihn zu lokalisieren. Wenn er zu diesem Zeitpunkt nicht abgelassen werden kann, wird er Ihnen raten, eine der folgenden Behandlungen durchzuführen, um das Abfließen des Eiters zu fördern.

  • Optionen für die Behandlung von Sarkoiden bei Pferden
  • Kann ein Pferd ein Pony gebären? - Die Wahrheit!
  • Hot Tubbing Ein Pferdehuf-Abszess

    Beim Hot Tubbing eines Pferdehufabszesses wurde der betroffene Huf in eine flache Schüssel mit heißem Wasser und Bittersalz gestellt. Es wird angenommen, dass dies den Eiter an die Oberfläche der Hufwand zieht und den Abszess zum Platzen bringt.

    Wie man einen Pferdehuf-Abszess umwickelt

    Heiße Umschläge funktionieren ähnlich wie Whirlpools und fördern den Eiter an die Oberfläche. Ein absorbierender Umschlag wird in warmes Wasser getaucht und auf eine Stelle gelegt, an der der Abszess wahrscheinlich platzen wird. Dies kann unter dem Huf oder um das Kronband herum sein.

    Nachsorge für einen Pferdehuf-Abszess

    Sobald der Eiter aus dem Abszess abgelassen wurde, ist es wichtig, den Defekt sauber und trocken zu halten, um ein Wiederauftreten der Infektion zu verhindern. Ein trockener Verband kann über die Abszessstelle gelegt werden, um das Eindringen von Schmutz und Bakterien zu verhindern. Der betroffene Huf sollte außerdem so trocken wie möglich und fern von nasser, verschmutzter Einstreu oder schlammigem Weideland gehalten werden.

    Zusammenfassung – Abszess in Pferdehufen

    Wie wir also erfahren haben, entsteht ein Abszess in den Hufen von Pferden, wenn sich Bakterien in der Hufwand festsetzen. Sie treten normalerweise durch einen Defekt ein, der durch eine Verletzung oder ein minderwertiges Hufhorn verursacht wurde, und verursachen schnell eine Ansammlung von Eiter. Der Schlüssel zur Behandlung eines Abszesses in Pferdehufen besteht darin, den Eiter abfließen zu lassen und die Abszessstelle so sauber wie möglich zu halten, um die Infektion zu heilen.

    Wir würden gerne Ihre Meinung zur Behandlung eines Abszesses in Pferdehufen hören! Haben Sie ein Pferd, das immer unter Hufabszessen leidet, egal was Sie tun? Oder haben Sie vielleicht Fragen zur Behandlung eines Koronarbandproblems mit Pferdehufabszess? Hinterlasse unten einen Kommentar und wir werden uns bei dir melden!

DutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseSpanish